Angebot

Die Kurse der Hundeelite Vorarlberg im Überblick

Für genauere Infos und Kosten einfach auf den jeweiligen Kurs klicken.

Welpenkurs

Um eine gute Sozialisierung des Welpen auf Artgenossen und dem Sozialpartner Mensch zu erreichen und Grundkenntnisse über Hundehaltung zu erlernen, ist es wichtig mit dem Welpen die Hundeschule zu besuchen. Fehlende Erfahrung mit Umweltreizen und Alltagssituationen sind im Erwachsenenalter nur schwer nachzuholen. In der Hundeschule – Hundeelite – lernen sie ihren Welpen besser kennen.


Junghundekurs

Junge Hunde – zwischen dem 5. und dem 12. Monat sind leicht abgelenkt. Sie kommen jetzt in die Pubertät – das sogenannte “Flegelalter” – und die Umwelt wird sehr viel interessanter als die Person am “anderen Ende der Leine”. Im Junghundekurs trainiert man den richtigen Umgang mit dem Hund in Alltagssituationen.


Freies Training

Freies Training eignet sich für Hundehalter die bereits erlerntes weiter üben und festigen wollen. Der Hundehalter hat hier die Möglichkeit mit seinem Hund in Ablenkung durch andere (oftmals ganz fremde) Hunde zu trainieren.


Verhaltens- und Erziehungsberatung

Hund und Mensch – jeder von den beiden hat seine Eigenarten – dies führ oftmals zu Problemen und Missverständnissen im Zusammenleben.  In der Hundeschule Hundeelite biete ich Einzelstunden/Einzeltrainings in Verhaltens- und Erziehungsberatung an.


Degility

Für jeden Hundehalter der seinem Vierbeiner mehr als Sport bieten möchte. Beim Degility werden Körperbewusstsein und Koordination geschult und gleichzeitig die Konzentrationsfähigkeit des Hundes erhöht. Besonders als zusätzliches Training neben der Verhaltenstherapie empfehlenswert. Aus alte Hunde – “graue Schnautzen” – haben im Degility eine neue, gesunde, gelenksschonende Beschäftigung.


Longieren

Longieren ist ein sehr effektives Training und eine geniale Art des Bindungsaufbaues und der Festigung der Hund-Mensch-Beziehung. Die Hunde werden körperlich sowie geistig ausgelastet. Zudem trainiert Longieren die Kontrolle des Hundes auf Entfernung. Wir schaffen „Nähe durch Distanz“.


Treibball

Das Treibballtraining lastet Hunde rundherum aus und macht Spaß!!! Es ist ganz egal ob ihr Hund nun eine Sportskanone oder ein Couch-potato ist, egal ob er dünn oder dick, groß oder klein ist. Ob Rassehund oder Mischling oder ein Hund mit einem Handicap, prinzipiell kann jeder Treibball lernen und Spaß daran haben. Auch im Winter kann man dies Sportart problemlos ausführen.


Sent hurdle racing – Hürdenlauf mit Geruchskörper apportieren

Diese Sportart lastet den Hund rundherum aus – körperlich durch das überwinden der Hürden und geistig durch die Geruchsunterscheidung die am Ende der Hürden auf den Hund wartet. Der Hund soll bei dieser Sportart 4 Hürden überwinden und das Bringholz mit den Geruch des Besitzers über diese 4 Hürden wieder retour zu seinem Besitzer bringen – klingt einfach, ist es aber keineswegs :)