Degility

DSC_0301

Im Degility werden unter anderem verschiedene Geräte vom Agility verwendet, an diesen  Geräten wird jedoch grundlegend anders gearbeitet.

Es wird durch langsam ausgeführte Übungen das Körperbewusstsein und die Konzentrationsfähigkeit des Hundes geschult. Der Hund gewinnt an mehr Selbstvertrauen, der Muskelaufbau wird gefördert und die Koordination verbessert. Ganz nebenbei wird durch die Zusammenarbeit von Mensch und Hund die Bindung vertieft. Der Mensch lernt, genauer mit seinem Vierbeiner zu kommunizieren und auf seine Körpersprach besser acht zu geben.

Besonders als zusätzliches Training bei Verhaltensauffälligen Hunden – Aggression, Ängstlichkeit oder Hyperaktivität – ist dieses konzentrierte Arbeiten sehr erfolgversprechend – die Hunde werden dabei geistig und körperlich ausgelastet und sind dadurch ausgeglichener.

Auch die „Senioren“ und „grauen Schnauzen“ unter den Hunden haben mit Degility eine neue, gesunde und gelenkschonende Beschäftigung. Sie lernen ihre Pfoten wieder zielgerichteter einzusetzen und werden wieder motiviert mitarbeiten weil sie wieder eine Aufgabe haben. Durch das Ausbalancieren des eigenen Körpers werden wichtige Muskelpartien aktiviert und dabei trotzdem die Gelenke geschont.

Wir erlernen in diesem „Sport“ ein entspanntes Miteinander – ohne dass Ehrgeiz oder Frust zum Stress wird.

Teilnehmer:Hunde – jeden Alters und jeder Rasse – teilweise auch mit gehandicapten Hunden möglich (bitte mit vorheriger Absprache)
Voraussetzung:1 Degility Einzelstunde EUR 45,-
Gruppengröße:2 bis 3 Mensch/Hund Teams
Dauer der Kurseinheit:ca. 60min.
Preis 8er Block:EUR 160,-